Keine Chance für Langfinger

 

Ihre Brieftasche und ihr Inhalt sind des Langfingers beliebteste Beute. Allen voran natürlich das Bargeld. Häufig werfen die Täter die gestohlene Brieftasche sofort nach dem Diebstahl wieder weg und flüchten nur mit dem Bargeld. In diesem Fall haben Sie noch Glück im Unglück. Der Verlust Ihrer Bankkarten kann Ihnen jedoch schnell größeren Schaden zufügen, wenn sofort nach dem Diebstahl Geldbeträge behoben werden. Auch Ausweise und sonstige Papiere können am Schwarzmarkt schnell zu barem Geld gemacht werden und sind für die Täter ebenfalls von Interesse.

 

Diebe sind nicht nur skrupellos, sondern vor allem flink. Sie konzentrieren sich voll und ganz auf ihr ausgewähltes Opfer und beobachten lange und gründlich, bevor sie agieren. Der Diebstahl muss schnell gelingen, denn das Überraschungsmoment, in dem sie zuschlagen können, ist kurz. Es gibt aber auch effektive Maßnahmen, die Sie vor Überfällen schützen, darunter zwei wirksame „Hausmittel“: Aufmerksamkeit und Misstrauen.

 

Je besser Sie auf Ihr Hab und Gut in der Öffentlichkeit aufpassen, desto eher verringern Sie das Risiko, Opfer von Dieben zu werden. Lassen Sie sich nicht ablenken und seien Sie wachsam. Das Bundeskriminalamt weist darauf hin, dass in letzter Zeit vermehrt speziell „geschulte“ Kinder zum Stehlen ausgeschickt werden.

 

Spezielle Reise-Brieftaschen, die sich am Gürtel befestigen lassen oder an einem Band unter dem Hemd oder der Bluse getragen werden, eignen sich gut für den Alltag und können einen wirksamen Schutz bieten.

 

Wirksame Schutzmaßnahmen

 

  • Führen Sie nur soviel Bargeld mit, wie Sie wirklich brauchen
  • Tragen Sie die Brieftasche dicht am Körper, wenn möglich nutzen Sie verschließbare Innentaschen Ihrer Kleidung
  • Bewahren Sie Geld, Bankomat- und Kreditkarte sowie Papiere getrennt voneinander auf
  • Merken Sie sich die PIN Ihrer Bankomat- bzw. Kreditkarte
  • Bewahren Sie Ihre PIN niemals gemeinsam mit Ihren Bankkarten auf
  • Zählen Sie Ihr Bargeld nicht in der Öffentlichkeit nach und hantieren Sie öffentlich nicht mit größeren Geldmengen
  • Passen Sie auf, wenn Sie Geld beim Bankomat beheben
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihnen bei der PIN-Eingabe niemand über die Schulter schaut
  • Beheben Sie anstatt großer Geldbeträge lieber mehrmals kleinere Bargeldmengen
  • Nutzen Sie die Möglichkeit des bargeldlosen Zahlungsverkehrs
  • Lassen Sie sich in der Öffentlichkeit nicht ablenken
  • Seien Sie aufmerksam, besonders an Orten mit vielen Menschen und bei Gedränge
  • Lassen Sie bei Diebstahl oder Verlust Ihrer Brieftasche sofort Ihre Bankomat- und Kreditkarte sperren
  • Speichern Sie sich die Telefonnummern der Sperr-Hotlines in Ihr Handy ein
  • Kontaktieren Sie bei einem Diebstahl sofort die Polizei und erstatten Sie Anzeige, damit die Straftat verfolgt werden kann